Unterricht in Producing und DJing

Angebot
Composing & Arranging, Sampling & Remixing, Sound Design, Recording und Mixing lernen bei:

Daniel Wohnlich

Producing mit Software und analogen Synths

Die ersten musikalischen Schritte unternahm Daniel Wohnlich noch mit einem 4-Spur-Tonbandgerät und einer Gitarre. Er absolvierte die ACM Musikschule und spielte in verschiedenen Hobby-Bands. Seit mehr als 20 Jahren widmet er sich nun der digitalen Musikproduktion – seine Erfahrungen als Produzent und Tontechniker reichen dabei von der Heavy Metal Band bis zur Blaskapelle.

Preis

5 Lektionen an 45 Minuten: $420


Standort

Bereiche

Composing & Arranging, Sampling & Remixing, Sound Design, Recording und Mixing

Musikstil

Electronica

Niveaus

Beginner und Advanced

Sprachen

german und english


Studio von Daniel Wohnlich

Software

Ableton Live, Pro Tools und Renoise

Hardware

Diverse

Ausbildung

Ich habe die ACM Musikschule und den Vorkurs der Jazzschule Zürich absolviert. Weiteres Wissen habe ich mir als Autodidakt, Tonassistent im Hithead Studio in Wald und als Tontechniker und Studiomanager im New Sound Studio von Tommy Vetterli angeeignet.

Projekte / Diskographie

Daniel Wohnlich

Interview mit Daniel Wohnlich

Wie bist du zur Musik gekommen?

Durch das Make-up von Kiss

Welche/r Produzent/in oder DJ hat dich am meisten beeinflusst?

Brian Eno. Mir gefallen seine Ansichten und Strategien zur Frage, wie man ein Album macht.

Welches Musikerlebnis ist dir speziell in Erinnerung geblieben?

Eigentlich keines im Speziellen und doch gibt es endlos viele Erlebnisse, die mir in Erinnerung bleiben. Ich finde vor allem die Zu- und Unfälle beim Musikmachen spannend und auch die musikalischen Unterschiede zwischen ambitionierten Musikern und Profis.

Welches war dein wichtigster Auftritt oder dein wichtigstes Musikprojekt?

Immer das nächste Projekt

Worauf legst du den Schwerpunkt beim Unterrichten?

Das Wichtigste ist der Spass am Entdecken der Möglichkeiten. Daneben geht es auch immer um die tontechnischen Hintergründe rund um die DAWs (Digital Audio Workstation).

Wie sieht eine typische Lektion bei dir aus? Wir arbeitest du mit den Schülern?

Wir arbeiten häufig an einer Songidee. Im Idealfall steht nach 10 Lektionen ein kleiner Track, der sich an den musikalischen Vorlieben und Vorbildern des Schülers orientiert.

Mit wem würdest du gerne einmal zusammen Musik machen?

Radiohead

Welche Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?

Led Zeppelin – Physical Graffiti

© 2018 Instrumentor GmbH